Nikolausmarkt Traisa

Ein festes Team organisiert seit 1984 den Nikolausmarkt in Traisa. Seitdem immer im Mittelpunkt: die Kinder. Und der Erlös kommt stets einem sozialen Zweck zugute.

Entstanden ist die Idee vor 30 Jahren im Sommer auf der Terrasse von Trudi und Hans-Edgar Bickelhaupt. Eine Art Miniaturausgabe des Nürnberger Christkindlesmarkt wollte man gern in Traisa haben. Den Ausschlag gab der Besuch von Karl-Heinz Böhm, der im selben Jahr seine Hilfsorganisation „Menschen für Menschen“ gegründet hatte. Lehrer Hans-Edgar Bickelhaupt hatte ihn zu einem Vortrag an die Pfaffenbergschule geholt. „Wir haben aus seinem Motto Menschen für Menschen unser Motto Kinder für Kinder gemacht“, sagt Trudi Bickelhaupt. Eltern der damaligen F-Jugend waren sofort mit im Boot, bald kamen die Grundschule, das frühere Kinderheim und Familien aus dem Ort hinzu. 25 Jahre lang wurde der Nikolausmarkt auf dem Datterichplatz gefeiert, dann auf dem Hof der Traisaer Schule.

(Auszug aus einem Artikel im "Darmstädter Echo" )