Hier stellen wir Vereinsmitglieder vor, die sich in besonderer Weise um den Verein SV 1911 Traisa verdient gemacht haben. Dabei bedeutet die Reihenfolge keine Wertung.

Helmut "Didi" Tröger grüßt ganz Traisa

Helmut Tröger, Altherrenfußballer der ersten Stunde des SV 1911 Traisa, feierte im August 2014 seinen stolzen 96. Geburtstag und erfreut sich im Grunde zufriedenstellender Gesundheit. Er ist inzwischen unser ältestes Vereinsmitglied.
Peter Herold besuchte ihn Ende September im Namen des SV in Neundorf nahe Annaberg-Buchholz im Erzgebirge, wo er jetzt mit seiner Familie lebt, und richtete ihm allerherzlichste Grüße von seinem Verein aus. Helmut "Didi" Tröger ist Ehrenmitglied unseres Vereins und wohnte 50 Jahre bei uns in Traisa.

Lieber "Didi" wir danken Dir und wünschen weiterhin alles Gute, Dein SV 1911 Traisa

Verleihung des Landesehrenbriefes an Klaus Valter

Am 7. November 2015 wurde dem Ehrenvorsitzenden des SV 1911 Traisa, Herrn Klaus Valter, eine sehr hohe Ehre zuteil:

Im Namen des  Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier wurde ihm durch den Landrat des Kreises Darmstadt-Dieburg, Hr. Klaus Peter Schellhaas, der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.

Zur feierlichen Überreichung der Ehrenurkunde waren neben namhaften Kommunalpolitikern auch zahlreiche Gäste aus dem Bereich seiner Familie, seiner ehemaligen Sportsfreunde des SV 1911 Traisa als auch aktueller Vorstandsmitglieder unseres Vereins zu einer Feierstunde in das Sportheim geladen. Bilder und

Weiterlesen...

Hermann Fischer – Vater der SV 1911 Traisa Globetrotters

In diesem Jahr ( Anm.: im Jahr 2013 ) gab es aus den Reihen unserer Vereinsmitglieder die Bitte, das Thema "Rückblick auf Hermann Fischers Tätigkeit für den Sportverein" nochmals aufzugreifen. Gerne habe ich diese Aufgabe angenommen und umgesetzt und bedanke mich bei all meinen zahlreichen Interviewpartnern für die angenehmen Gespräche.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und auch beim .... hören !! .

Herrmann Fischer

„Spiele Sie Fußball?“ So und selten anders eröffnete Hermann Fischer seine Gespräche mit vornehmlich Männern, die er nicht kannte.

Denn er war mit Leib und Seele vom Fußballsport besessen.

Besessen vom Fußball seines Vereins, dem SV 1911 Traisa.

Andere Sportarten innerhalb und außerhalb des Vereins beäugte er mit kalter Schulter und auch der Jugend – und Altherrenfußball konnte seiner Vorliebe, dem Seniorenfußball, kaum das Wasser reichen.

Und selbst seine Familie musste sich seiner Leidenschaft absolut unterordnen und oft seine schlechte Laune ertragen, wenn seine „Erste“ mal verloren hatte. Noch schlimmer sei es jedoch gewesen, wenn seine Fußballer an einem Wochenende gar spielfrei gewesen seien.

Weiterlesen...

Die traurige Nachricht

Didi Tröger war nicht nur Altherren-Fußballer der ersten Stunde, als im Jahre 1957 die AH des SV 1911 Traisa gegründet wurde. Die AH lag ihm sehr am Herzen, und das über den Tag hinaus, als er am 4. April 2003 Traisa aus gesundheitlichen Gründen in Richtung Annaberg-Buchholz in Sachsen zu seiner Stiefschwester umzog. Er spielte fast bis zu seinem 60. Lebensjahr aktiv für die Alten Herren und hatte über 40 Jahre das Amt des AH-Kassenwartes inne. Er war wohl der treuste Fan der AH, solange er noch in Traisa lebte, war doch immer wieder am Spielfeldrand mitfiebernd dabei.

Am 18.04.1997 wurde Didi Tröger zum Ehrenmitglied des SV Traisa ernannt. Eine besondere Ehre wurde ihm zum 50-jährigen Jubiläum der Alten Herren im Jahre 2007 zuteil, als er im Oldtimer ein paar Runden um den Sportplatz drehen durfte.

Der SV 1911 Traisa und insbesondere die Alten Herren werden ihn in ehrenwerter Erinnerung bewahren.

Die Beisetzung ist am kommenden Donnerstag in seinem Heimatort Neundorf.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok