K.U.S.S.-Programm 2017

Seit 30 Jahren gibt es die KUSS-Gruppe im SV 1911 Traisa. Es handelt sich um eine „offene Abteilung“, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, wettkampffrei kulturelle, umweltrelevante Veranstaltungen mit Sport und Spaß zu organisaieren.

Eine neue Führungsgruppe mit Trudi Bickelhaupt, Harald Plößer und Karl-Günter Heppenheimer hat sich jetzt etabliert und ein facettenreiches Jahresprogramm veröffentlicht.

Im März (18.) steht unter dem Motto „Auf der Suche nach dem Frühling“ eine Wanderung von Nieder-Modau nach Neutsch im Kalender. Schlusseinkehr wird im Gasthaus Lautenschläger gegen 17:30 Uhr sein. Rückfahrt mit dem Heag-Bus.

Treff: 14:45 Uhr an der Bushaltestelle Traisa (B 449). Anmeldung bei Günter Heppenheimer unter Tel. 06151/14 59 46 bis 12.3.17

 

Am 23. April lädt die Gruppe zu einer Stadtführung in Darmstadt ein.

Treff: 14:30 Uhr Heag-Haltestelle Datterichplatz in Traisa bis 16.4.17

Anmeldung: Elinor Plößer, Tel. 06151/152 64 93

 

Am 1. Mai wird traditionell mit Stopps durch den Draaser Wald gewandert.

Treff: 10 Uhr am Traisaer Hüttchen. Anmeldung bis 28.4. bei Trudi Bickelhaupt (Tel. 06151/14 74 01) oder Harald Plößer (Tel. 06151/14 69 19).

 

Am 25. Mai (Himmelfahrt) geht es per Bus und Bahn zum Kastanienblütenfest „Wolkmannspatzen“ nach Amorbach.

Treff: 9:30 Uhr am Bahnhof Mühltal, Anmeldung bis 18.5.17 bei Günter Heppenheimer

Tei. 14 59 46

 

Auf die weiteren Veranstaltungen wird zu gegebener Zeit ausführlich durch die Medien hingewiesen:

24. Juni: Zur Weinprobe nach Mainfranken

26. August: 10. Riwwelkuchefest auf dem Datterichplatz

23. September: Schloß Reichenberg/Reichelsheim

13. Oktober: Herbstwanderung um „Draase“

5. November: Gansessen im Bürgerhaus

11. November: Musikalische Revue mit den Pepperroses in Reinheim

9. Dezember: 33. Nikolausmarkt im Schulhof

28. Dezember: Wanderung zwischen den Jahren

 

Grundsätzlich wird um eine frühzeitige Anmeldung aus planerischen und reservierungsbedingten Gründen gebeten. Alle interessierten Personen sind willkommen; jegliche Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

Holen Sie sich den Flyer im pdf-Format

Kräppelkaffee

55 Riwwelkuche am Datterichplatz

LECKEREI Trotz der Hitze kommen am viele Liebhaber des Gebäcks nach TraisaUte Plößer (von links), Christel Nold sowie Elinor Plößer boten die Streuselkuchen feil.	Foto: Karl-Heinz Bärtl

TRAISA - (sab). Mit Obst, mit Mohn, mit Schmand oder klassisch nur mit Streuseln: Der Riwwelkuche, wie der Streuselkuchen auch genannt wird, hat viele Fans. Zahlreiche Liebhaber des süßen Kuchens besuchten am Samstag das Riwwelkuchefest am Datterichplatz in Traisa. Die Gruppe „Kuss“ des SV Traisa hatte eingeladen. Wie Organisator Hans-Edgar Bickelhaupt erfreut feststellte, war die Resonanz trotz der Hitze groß. 55 Blechkuchen waren im Angebot. Seit dem Jahr 2000 gibt es das Riwwelkuchefest. Zum neunten Mal wurde es gefeiert. Das erste Riwwelkuchefest war auf dem Traisaer Sportgelände veranstaltet worden. Hans-Edgar Bickelhaupt war damals Vorsitzender des SV 1911 Traisa, die Idee und Initiative kam von seiner Ehefrau Trudi.

Nach einer Pause wurde das Fest 2011 – dem Jubiläumsjahr des SV 1911 – wiederbelebt und wird seither neben dem Datterichplatz gefeiert.