Verleihung des Landesehrenbriefes an Klaus Valter

Am 7. November 2015 wurde dem Ehrenvorsitzenden des SV 1911 Traisa, Herrn Klaus Valter, eine sehr hohe Ehre zuteil:

Im Namen des  Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier wurde ihm durch den Landrat des Kreises Darmstadt-Dieburg, Hr. Klaus Peter Schellhaas, der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.

Zur feierlichen Überreichung der Ehrenurkunde waren neben namhaften Kommunalpolitikern auch zahlreiche Gäste aus dem Bereich seiner Familie, seiner ehemaligen Sportsfreunde des SV 1911 Traisa als auch aktueller Vorstandsmitglieder unseres Vereins zu einer Feierstunde in das Sportheim geladen. Bilder und

 

Zu den Gästen zählten auch Hans-Joachim Ziglowski und dessen Ehefrau Doris. Auf Hans-Joachim Ziglowskis Vorschlag und Bestreben hin wurde diese durchaus nicht alltägliche Auszeichnung überreicht.

Sowohl Landrat Klaus Peter Schellhaas als auch der Vorsitzende des SV 1911 Traisa, Meinrad Blank, würdigten Klaus Valter nicht nur für seine jahrelange Treue zum Verein sondern auch für seine uneigennützige Bereitschaft, sich über viele Jahre und Jahrzehnte für den Verein in wichtigen und zahlreichen Ämtern zu engagieren.

Der SV 1911 Traisa, so Meinrad Blank in seiner Laudatio, war und ist für Klaus Valter kein Hobby sondern ein zu Herzen gehendes Anliegen.

(Fotos re / wl)

  • KlausValter_00
  • KlausValter_01
  • KlausValter_02
  • KlausValter_03
  • KlausValter_04
  • KlausValter_05
  • KlausValter_06
  • KlausValter_07
  • KlausValter_09
  • KlausValter_10
  • KlausValter_11-1
  • KlausValter_11-2
  • KlausValter_12
  • KlausValter_13
  • KlausValter_14
  • KlausValter_16
  • KlausValter_20
  • KlausValter_30
  • P1000482_Portrait
  • Zeitung-DE-151112

Simple Image Gallery Extended

 

Zudem ist er ein Mann des Ausgleiches, ein Vorbild für Integrität, Ehrlichkeit und Bodenständigkeit.

Klaus Valter wurde am 2. Januar 1937 in Darmstadt geboren und ist bereits seit 1946 Mitglied im SVT.

Bis 1954 spielte er in Traisas Jugendmannschaften Fußball. Zu dieser Zeit begann er auch seine Lehre als Werkzeugmacher bei der Fa. Riegler in Nieder-Ramstadt. Dieser Firma hielt er bis zu seinem Renteneintritt als technischer Angestellter für den Versand und als langjähriger Betriebsratsvorsitzender die Treue.

1954 wechselte er zu den Seniorenfußballern und bereits ein Jahr später erklärte er sich bereit, erste Vorstandstätigkeiten beim SV 1911 Traisa zu übernehmen – Klaus Valter wurde Beisitzer, Zeugwart und Protokollführer.

Am 31.Juli 1959 heiratete er seine Ehefrau Rosemarie. Das Ehepaar Valter war fast 43 Jahre verheiratet, seine Ehefrau verstarb am 7.Mai 2002.

Im Alter von nur 29 Jahren übernahm er 1966 den Vorsitz des SV 1911 Traisa. In seiner 15-jährigen Amtszeit setzte er bedeutsame Akzente, die sich größtenteils noch bis heute zeigen. Unter seiner Vereinsführung wurde die Sportanlage „Am Roten Berg“ nebst Flutlichtanlage (es war die erste im Kreis Darmstadt) sowie das Sportheim errichtet, 1973 wurde die Judo- und kurz darauf die Gymnastikabteilung gegründet, die für einen rasanten Anstieg der Mitgliederzahlen führte.

1981, in seinem letzten Jahr als Vereinsvorsitzender, führte er die Delegation des Sportvereins zur Verschwisterungsfeier nach Vingaker in Schweden (denn die Grundlage dieses internationalen Kontaktes beider Gemeinden waren die freundschaftlichen Beziehungen unseres Vereins mit dem dortigen Fußballklub).

 

Zum Abschluss seiner Amtszeit wurde Klaus Valter verdientermaßen zum Ehrenmitglied ernannt.

Als es im Vorstand Jahre später wieder mal „eng“ wurde sprang Klaus Valter 1987 kurzerhand erneut ein und übernahm des SV 1911 Traisa als Vorsitzender bis 1990.

1997 wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Somit hat Klaus Valter seitdem Sitz und Stimmrecht im Vorstand auf Lebenszeit.

Seit vielen Jahren betreut Klaus Valter noch bis heute die Geburtstagskinder in unserem Verein. Allen Mitgliedern, die älter als 70 Jahre geworden sind, überbringt er alljährlich zumeist persönlich die Glückwünsche, die Grußkarte sowie ein Fläschchen Wein im Namen des Vorstandes.

Darüber hinaus erklärt sich Klaus bei Vorstandswahlen stets dazu bereit, die Wahlleitung zu übernehmen und auch die Fußballer sind ihm im zweiwöchentlichen Rhythmus dankbar, denn er kümmert sich um die Plakatierung für die Heimspiele der Seniorenfußballmannschaften.

Doch Klaus Valter ist nicht nur im SV 1911 Traisa aktiv. Nachdem er bereits 1969, 1973, 1978 und 1989 Sprecher des Ortsausschusses der Traisaer Vereine war, ist er seit dem Jahr 2000 ununterbrochen Sprecher dieses Vereins der Traisaer Vereine und sorgt somit für ein harmonisches Miteinander im Ort.

 

Klaus Valter hat in den zurückliegenden Jahrzehnten den SV 1911 Traisa geprägt wie kein anderer.

Dass der Verein überaus solide aufgestellt ist, dass er eine wunderbare Sportanlage hier auf dem „Roten Berg“ hat, dass der Verein bei stetem Zuwachs mittlerweile mehr als 1200 Mitglieder hat, dass seine Fußball-Seniorenmannschaften so hochklassig wie noch nie zuvor in der Vereinsgeschichte spielen, all das und noch viel mehr haben wir zu großen Teilen, so Meinrad Blank in seinen Schlussworten, Klaus Valter zu verdanken.

Ein Portrait von Klaus Valter finden Sie unter der Rubrik "Verdiente Mitglieder"

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok